Posterpräsentation auf der Konferenz „Internet of Things“ (IoT 2016) in Stuttgart

Der Projektpartner Universität der Bundeswehr München stellte einen Ansatz vor, wie mithilfe smarter städtebaulicher Objekte die Komfortzone von Seniorinnen und Senioren erweitert werden könnte.

Das „Internet der Dinge“ kennzeichnet die zunehmende elektronische Vernetzung von Objekten aller Art. Die in UrbanLife+ zu entwickelnden smarten städtebaulichen Objekte sollen Seniorinnen und Senioren bei ihren individuellen Mobilitätsbedürfnissen im urbanen Raum unterstützen. Auf der in Stuttgart stattfindenden 6. Internationalen Konferenz IoT 2016 wurde die Projektidee als Poster präsentiert. Ansatzpunkt der Arbeiten der Universität der Bundeswehr ist die Erweiterung der Komfortzone, d.h. jenes Raumes, den die Seniorinnen und Senioren als vertraut wahrnehmen und wo sie sich wohlfühlen.

Smarte städtebauliche Objekte verbinden Informationen verschiedener Quellen und Lokationen und bilden in der Summe ein IoT-Netzwerk. Aufgabe der Objekte ist es, relevante Informationen über die persönliche Komfortzone zu sammeln, Informationen mit Kontext- und Erfahrungswissen in Beziehung zu setzen und individuelle Mobilitätsunterstützung zu leisten. Die Posterpräsentation und Diskussionen führten zu wertvollem Feedback aus der IoT-Community. Informationen zur IoT-Konferenz sind auf der IoT-Website abrufbar.

Posterpräsentation auf der Konferenz „Internet of Things“ (IoT 2016) in Stuttgart

Ein Kommentar zu „Posterpräsentation auf der Konferenz „Internet of Things“ (IoT 2016) in Stuttgart

  • 2. Mai 2017 um 19:18
    Permalink

    Schade, dass im IE11 nur Platzhalter statt Bilder angezeigt wird. Ansonsten sehr gut aufbereitetes Info-Material.
    MFG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten aus dem Projekt

Artikelbild zu Experiment im Senioren-Scooter-Park: Informationsstrahler im Test

Experiment im Senioren-Scooter-Park: Informationsstrahler im Test

In der Woche vom 31.8. bis zum 4.9. war das Team der Universität der Bundeswehr München zu Besuch auf dem Gelände der Sozial-Holding Mönchengladbach in ... Weiterlesen
Artikelbild zu "Besser alt werden: Wie wir ein selbstbestimmtes Leben führen"

"Besser alt werden: Wie wir ein selbstbestimmtes Leben führen"

...lautet der Titel des ARTE Wissenschaftsmagazins Xenius, das am Donnerstag, 13. August, um 17:05 im Fernsehen gesendet wurde und nun auch in der ARTE Mediathek ... Weiterlesen
Artikelbild zu „Zu mehr Mobilität im Alltag verhelfen“

„Zu mehr Mobilität im Alltag verhelfen“

Dieses Ziel verfolgt das Projekt UrbanLife+ ganz konkret mit dem Fokus auf die Zielgruppe der Senior*innen in Mönchengladbach.Genau zu diesem Thema trafen sich die NEW ... Weiterlesen
Artikelbild zu Neue digitale Betreuungs- und Aktivierungsangebote in den städtischen Altenheimen Mönchengladbach

Neue digitale Betreuungs- und Aktivierungsangebote in den städtischen Altenheimen Mönchengladbach

Die im Rahmen von UrbanLife+ angeschafften Tablets, sowie die in den letzten vier Jahren gewonnen Erkenntnisse in Bezug auf den Umgang mit neuen Technologien in ... Weiterlesen
Artikelbild zu [W] wie Wissen: Aktiv im Alter – ARD berichtet über Senioren-Scooter bei der Sozial-Holding

[W] wie Wissen: Aktiv im Alter – ARD berichtet über Senioren-Scooter bei der Sozial-Holding

„Aktiv im Alter“ ist der Titel des „[W]- wie Wissen!“-Magazins, das die ARD am Samstag, 28. März, um 16 Uhr im Ersten ausstrahlt. Ein ... Weiterlesen
Artikelbild zu Corona: Aktivitäten mit sozialen Kontakten im Projekt UrbanLife+ bis auf weiteres ausgesetzt

Corona: Aktivitäten mit sozialen Kontakten im Projekt UrbanLife+ bis auf weiteres ausgesetzt

Der Corona Virus hat das Leben zur Zeit fest im Griff undschränkt insbesondere unser soziales Miteinander in höchstem Maße ein.Veranstaltungen wurden abgesagt, öffentliche Einrichtungen, Schulen ... Weiterlesen
Artikelbild zu UrbanLife+ im Austausch mit der Hochschule Hannover: Design-Workshop 2019

UrbanLife+ im Austausch mit der Hochschule Hannover: Design-Workshop 2019

Kreativer ProzessVom 7. Bis9. Oktober 2019 fand sich das Projektteam von UrbanLife+ im TextiltechnikumMönchengladbach zusammen, um mit Studierenden des Fachbereichs Produktdesign derHochschule Hannover gemeinsam unter ... Weiterlesen
Artikelbild zu Professur Mensch-Computer-Interaktion auf der Mensch und Computer 2019

Professur Mensch-Computer-Interaktion auf der Mensch und Computer 2019

Die Mitglieder der Professur für Mensch-Computer-Interaktion an der Universität der Bundeswehr München (u.a. auch aus dem UrbanLife+-Projektteam) waren auch dieses Jahr wieder sehr präsent auf ... Weiterlesen
Artikelbild zu Smarte städtebauliche Objekte auf dem Turmfest 2019

Smarte städtebauliche Objekte auf dem Turmfest 2019

Wie angekündigt, waren wir mit einem großen Projektstand auf dem Turmfest Rheydt vertreten, das dieses Jahr unter dem Motto „Das Turmfest für alle“ stand. In ... Weiterlesen
Artikelbild zu Das Turmfest für Alle 2019

Das Turmfest für Alle 2019

Auch dieses Jahr ist UrbanLife+ wieder beim Turmfest in Rheydt dabei. Es findet vom 28. bis zum 30. Juni 2019 statt.Auf der Turmfest-Webseite finden Sie ... Weiterlesen