Im FuE-Vorhaben Informationsstrahler wird federführend durch die Universität der Bundeswehr München am Einsatz von (halb-) öffentlichen Informationsstrahlern gearbeitet, um mehr Sichtbarkeit für Akteure, Dienste und Safety-Aspekte im urbanen Raum zu bewirken.

Der Begriff Informationsstrahler beschreibt öffentliche Anzeigen (u.a. Bildschirme), welche vorbeigehenden Menschen aktuelle Informationen liefern, die leicht zu sehen und zu verstehen sind, und welche sich oft genug ändern um ein wiederholtes Hinsehen lohnenswert zu machen (Cockburn, 2008). Wir übertragen diese Idee in den Kontext von UrbanLife+, um durch die interaktive Bereitstellung geeigneter Informationen die Sichtbarkeit von Möglichkeiten zur Teilhabe zu erhöhen sowie auf Barrieren und weitere Safety-Aspekte im Raum hinzuweisen.

Auf Basis der Anforderungsanalyse bereiten wir die Frage auf, was für Arten von Informationen für Senioren im Alltag im urbanen Raum zugänglich gemacht werden sollten und unter welchen Umständen verschiedene Arten von Informationen am hilfreichsten sind. Dazu gehört auch die sinnvolle Strukturierung und Visualisierung dieser Informationen. Zudem betrachten wir im Projekt die Informationsstrahler nicht als reine Ausgabemedien, sondern beziehen die gesamte Mensch-Technik-Interaktion (Eingabe, Ausgabe, Aufbereitung von Struktur und Benutzer, etc.) mit ein. Als Arten von möglichen Informationsstrahlern fassen wir große und kleine interaktive Bildschirme, reine Audiogeräte (Lautsprecher) sowie Leuchtelemente ins Auge.

Von der Konzeption sind wir inzwischen in die prototypische Umsetzung übergegangen. Alle Typen von Informationsstrahlern benötigen unterschiedlich gestaltete Interaktionen, mit deren Ausarbeitung wir Ende des Jahres 2016 begonnen haben und welche eine unserer Kernaufgaben für 2017 ist. Interaktive Informationsstrahler könnten beispielsweise aussehen wie folgt (hier dargestellt mit fiktiven Personen und Informationen):

Die Kernfragestellungen im Bereich der Informationsstrahler liegen dabei in der geeigneten Gestaltung der Anpassungsfähigkeit (und hier insbesondere, wie die Gestaltung der nutzergerechten Anpassungsfähigkeit von Unterstützungssystemen bei heterogenen Nutzergruppen sichergestellt werden kann) sowie dem Einsatz von Herausforderungen, um die Freude bei der Nutzung (Joy Of Use) zu erhöhen. Zudem beschäftigen wir uns mit den Fragen nach einer geeigneten Mehrbenutzerfähigkeit für große Wandbildschirme in (halb-) öffentlichen Räumen, wie die Gestaltung der Benutzerschnittstelle zur spontanen Nutzung beitragen kann und inwieweit persönliche Inhalte und Privatsphäre miteinander zu vereinen sind.

News zum FuE-Vorhaben

  • Sammlung von Informationen zur Barrierefreiheit Wheelmap.org Begehung 2Auf dem Informationsstrahler und potenziell durch weitere smarte städtebauliche Objekte wollen wir insbesondere Informationen zur Verfügung stellen, die den älteren Nutzern eine sichere Teilhabe im öffentlichen Raum ermöglichen. So wurde bei einem Technik Café herausgestellt, dass für Personen im Rollstuhl die Information fehlt, ob Einrichtungen barrierefrei zugänglich sind (konkret: “Gibt es eine Stufe bei der ...
  • CityVision Beitrag zu UrbanLife+ Ein kleiner Gastauftritt bei Cityvision!Nachdem UrbanLife+ im Beitrag zur Sozial-Holding von CityVision vorkam, sind UrbanLife+ und der Informationsstrahler nun Hauptdarsteller in folgendem Beitrag. Das Video gibt einen kleinen Einblick in die Nutzung des Informationsstrahlers und die Ziele der Technikentwicklung im Projekt. Wir danken CityVision für die Zusendung des Beitrags.
  • UrbanLife+ bei “Schule&Zeitung” UrbanLife+ bei "Schule&Zeitung"Schule&Zeitung ist ein Projekt der Süddeutschen Zeitung, welches Schülerinnen und Schülern mit Interesse an Journalismus die Möglichkeit gibt, sich (zum Beispiel an der Universität der Bundeswehr München) mit Fachexperten über ein interessantes Thema zu informieren und dazu einen Zeitungsartikel zu verfassen, welcher dann in der Süddeutschen Zeitung erscheint. Am 28. November 2017 waren 22 Schülerinnen und ...
  • Installation des Informationsstrahlers im Altenheim Hardterbroich Installation des Informationsstrahlers im Altenheim Hardterbroich 1Mit viel Geduld wurde am 23.10.2017 der erste Informationsstrahler im halb-öffentlichen Raum installiert. Im Eingangsbereich des Altenheims Hardterbroich können in Kürze die Senioren mit Informationen rund um das Quartier interagieren. Die Halterung für den Bildschirm ist höhenverstellbar, sodass auch ältere Personen mit Rollator oder Rollstuhl alle Informationen erreichen können.
  • “Wenn die Parkbank in die Knie geht” – Süddeutsche Zeitung berichtet über UrbanLife+ Süddeutsche ZeitungAm 9.10.2017 ist im Regionalteil der Süddeutschen Zeitung unter dem Titel “Wenn die Parkbank in die Knie geht” ein kurzer Bericht zum Projekt erschienen – siehe http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/neubiberg-wenn-die-parkbank-in-die-knie-geht-1.3701528.
  • Konsortialtreffen im September 2017: Zwischen Goethe und gefährlichen Gehwegen Konsortialtreffen im September 2017: Zwischen Goethe und gefährlichen Gehwegen 2Mit dem Start in den Herbst kam auch das UrbanLife+ Konsortium in Leipzig zusammen, um die Fortschritte in der Sommerzeit zu besprechen. Am ersten Tag des Treffens wurde der Fokus auf die Entwicklung der MTI für den öffentlichen Raum gelegt: Die Teams tauschten sich zum aktuellen Stand der entwickelten Teilsysteme aus, woraufhin das Zusammenspiel der ...
  • UrbanLife+ auf der Web Intelligence 2017 UrbanLife+ auf der WebIntelligence 2017Das Projekt UrbanLife+ war dieses Jahr auf der IEEE/WIC/ACM International Conference on Web Intelligence (WI’17) vertreten: Ein Team bestehend aus Prof. Dr.-Ing. Galina Ivanova (Universität Leipzig), Prof. Dr. Michael Koch (Universität der Bundeswehr München) und Dr. Jörg Leukel (Universität Hohenheim) organisierte die Special Session Information Technologies for Enhanced Urban Participation of Seniors (INTENSE) (Details hier). ...
  • WI 2017 Special Session Information Technologies for Enhanced Urban Participation of Seniors (INTENSE) WI2017Wie schon früher berichtet, veranstalten wir auf der 2017 IEEE/WIC/ACM International Conference on Web Intelligence (WI) in Leipzig eine Special Session “Information Technologies for Enhanced Urban Participation of Seniors (INTENSE)”. Die Special Session wird am Mittwoch, den 23. August von 13:30 bis 15:00 stattfinden (siehe hierzu auch das Programm der WI 2017). In der Session werden folgende ...
  • Festakt 50 Jahre Informatik in München Festakt 50 Jahre Informatik in München 1Im Rahmen der Projektausstellung zum Festakt “50 Jahre Informatik in München” hatten wir heute die Gelegenheit das UrbanLife+ (und insbesondere das FuE-Vorhaben Informationsstrahler) den anwesenden Gästen vorzustellen. Die Festgesellschaft konnte dabei auch einen Prototypen des großen Informationsstrahlers mit speziell für die Veranstaltung zusammengetragenen Informationen ausprobieren.
  • Vortrag zu Smart Urban Objects and the Internet of Things Vortrag zu Smart Urban Objects and the Internet of ThingsAuf Einladung der Fakultät für Informatik an der TU Dresden hat Michael Koch am 24.04.2017 in der Reihe “Dresden Talks on Interaction & Visualization” zum Thema “Smart Urban Objects and the Internet of Things” berichtet – siehe auch https://imld.de/en/research/dresden-talks/2017-koch/. In seinen Vortrag ging Michael Koch sowohl auf Entwicklungen im Bereich der halb-öffentlichen interaktiven Informationsstrahler an der ...

Kontakt

Prof. Dr. Michael Koch
Universität der Bundeswehr München
michael.koch@unibw.de

Quellen

Cockburn, A. (2008). Information Radiator. Retrieved from http://alistair.cockburn.us/Information+radiator

Für Veröffentlichungen zum Meta-Projekt CommunityMirrors siehe auch unter Projektseite und Veröffentlichungen.

Neuigkeiten aus dem Projekt

Artikelbild zu UrbanLife+ im CareTRIALOG

UrbanLife+ im CareTRIALOG

Unter dem Motto „Zukunft gutes Wohnen 2019 – Neue Konzepte und Visionen für alternde Gesellschaften“ wird beim diesjährigen CareTRIALOG auch das Projekt UrbanLife+ einen Beitrag ... Weiterlesen
Artikelbild zu UrbanLife+ auf der Altenpflegemesse 2019 in Nürnberg

UrbanLife+ auf der Altenpflegemesse 2019 in Nürnberg

Erstmals präsentierte sich das Projekt UrbanLife+ als Aussteller auf der Altenpflegemesse, die in diesem Jahr vom 2. bis 4. April in Nürnberg stattgefunden hat. Mit ... Weiterlesen
Artikelbild zu UrbanLife+ bei der DenkfabrEthik

UrbanLife+ bei der DenkfabrEthik

Am 26. November 2018 war die Sozial-Holding mit dem Projekt UrbanLife+ in der Digital Church in Aachen zu Besuch. Eingeladen hatten die Forschungsgruppe Human Factors ... Weiterlesen
Artikelbild zu Kongresse im Herbst: DGGG und REHACARE

Kongresse im Herbst: DGGG und REHACARE

Den besonders warmen Frühherbst dieses Jahr hat UrbanLife+ unter Anderem für die Teilnahme an zwei wichtigen Kongressen im Bereich Altenpflege genutzt.Gerontologie und Geriatrie Kongress 2018Die ... Weiterlesen
Artikelbild zu UrbanLife+ im SGP Report

UrbanLife+ im SGP Report

In der Ausgabe 15/2018 des sgp Report, welche am 3. September erschienen ist, findet sich ein ausführlicher Artikel zu UrbanLife+ (siehe Pressespiegel).Projektkoordinatorin Susanne Wallrafen (Sozial-Holding ... Weiterlesen
Artikelbild zu Landtag NRW trifft UrbanLife+

Landtag NRW trifft UrbanLife+

Am Freitag, den 31. August 2018 bekamen wir Besuch von zwei CDU-Landtagsabgeordneten. Jochen Klenner MdL für Mönchengladbach und Britta Oellers MdL für Krefeld im Landtag ... Weiterlesen
Artikelbild zu UrbanLife+ beim Fest am See 2018

UrbanLife+ beim Fest am See 2018

Am letzten Wochenende im Juli, dem 28. und 29.07., zeigte UrbanLife+ beim Fest am See in Wickrath Präsenz. Das Fest am See ist eine traditionsreiche ... Weiterlesen
Artikelbild zu Konsortialtreffen im Juli 2018

Konsortialtreffen im Juli 2018

Am 19. und 20. Juli 2018 fand sich das Forschungs- und Entwicklungsteam von UrbanLife+ auf dem Gelände der Universität der Bundeswehr München zusammen.An den zwei ... Weiterlesen
Artikelbild zu UrbanLife+ auf der 20th IEEE International Conference on Business Informatics

UrbanLife+ auf der 20th IEEE International Conference on Business Informatics

Am Mittwoch, den 11. Juli, präsentierte Marvin Hubl auf der international anerkannten "Conference on Business Informatics" den Beitrag "Adaption rule for simultaneous use of smart ... Weiterlesen
Artikelbild zu UrbanLife+ auf dem Turmfest 2018

UrbanLife+ auf dem Turmfest 2018

Am 16. und 17. Juni fand in Rheydt das Turmfest statt, das jedes Jahr viele tausend Besucherinnen und Besucher auf den Rheydter Marktplatz in die ... Weiterlesen